Show wie noch nie
Diskographie / Story
Thema heute / Impressum


Die schlechte Nachricht: das Buch Show wie noch nie - 50 Jahre HÖR ZU Langspielplatte ist inzwischen vergriffen.
 
Herzlichen Dank für Ihr Interesse an diesem Buch und die zahlreichen, oft sehr ausführlichen Reaktionen darauf. Die gute Nachricht: mit ziemlicher Sicherheit wird es eine Fortsetzung geben. Aber zunächst wirft das 50jährige Jubiläum der Tanzschaffe-LP seinen Schatten voraus... 

Bevor ich Ihnen dazu mehr sagen kann, hier noch mal ein Rückblick auf Show wie noch nie:

Show wie noch nie -
50 Jahre HÖR ZU Langspielplatte



Unterhaltsam und informativ zugleich: Show wie noch nie, das erste umfangreiche Nachschlagewerk über die HÖR ZU Langspielplatte

„HÖR ZU hat es geschafft ... Elvis Presley und die Beatles auf einer Langspielplatte“ - nicht ohne Stolz wirbt die Programmzeitschrift HÖR ZU in Heft 31/1964 für die LP Schlager schlagen ein (HZE 128). Eine echte Sensation, denn mit dieser Platte bringt HÖR ZU das Kunststück fertig, die eigentlich konkurrierenden Label Electrola und Teldec miteinander kooperieren zu lassen. Somit landen der King of Rock’n’Roll und die Pilzköpfe zum ersten Mal gemeinsam auf einem Album. 

Mit Platz 4 der deutschen LP-Hitparade und einer Laufzeit von acht Monaten wird Schlager schlagen ein die bis dato erfolgreichste LP von HÖR ZU und stellt damit sogar das Beatles-Debüt auf diesem Label, die Zentrale Tanzschaffe (HZE 117, Platz 5, sechs Monate) in den Schatten. Aber das ist noch nicht alles, was es über das Label mit dem auffallend roten Logo zu berichten gibt.

Klassik, Schlager, und die Beatles
Im Gegenteil. Das Buch Show wie noch nie - 50 Jahre HÖR ZU Langspielplatte lässt auf zugleich unterhaltsame wie informative Weise den Werdegang der HÖR ZU Langspielplatte Revue passieren. Von den ersten „Gehversuchen“ auf EP über die erfolgreichen Veröffentlichungen der 60er und 70er Jahre bis hin zu den letzten Platten der späten 80er werden sämtliche Epochen dieses Plattenlabels ausführlich vorgestellt. Zahlreiche Abbildungen von Originaldokumenten wie Anzeigen und Plattenkataloge untermalen das Ganze im Verbund mit etlichen Schallplattencovern.  

Das Einstiegskapitel beginnt mit den viel versprechenden Anfängen der HÖR ZU Langspielplatte, die zunächst Platten von Electrola und Telefunken vertreibt. Klassik, Tanzmusik und Schlager sind zu Beginn der 60er absolut angesagt, schon die zweite LP HÖR ZU - Tanz mit (HZE 102) kommt in die deutsche Hitparade. Maria Callas, Herbert von Karajan, Yehudi Menuhin und Wilhelm Furtwängler heißen die Stars der ersten Stunde, Beatles, Stones und Elvis Presley schreiben die Erfolgsgeschichte weiter. Der Ausstieg Telefunkens ermutigt HÖR ZU, mit weiteren Serien wie z.B. dem Black Label musikalisches Neuland zu betreten. Deep Purple, Pink Floyd und deutsche Gruppen wie Can oder Kraftwerk erweitern den HÖR ZU Katalog in den 70er Jahren, der mit der Übernahme von LPs des Polydor Labels (James Last, Max Greger) eine neue Dimension erreicht. Doch schon im nächsten Jahrzehnt verlässt HÖR ZU der Mut, den frühere Veröffentlichungen von hierzulande unbekannten Interpreten wie Ray Charles, Jimi Hendrix oder der Underground-Gruppe Rust auszeichnete. Eine Beschränkung des Angebots auf hitparadenkompatible Musik begründet schließlich den Niedergang des Labels.

Eine besondere Auswahl – ein Fest für die Augen
Der zweite Buchabschnitt ist eine pure Augenweide: gezeigt werden die 50 schönsten Cover der HÖR ZU Langspielplatte. Dabei werden auch die meisten Rückseiten im Großformat abgedruckt und erlauben dadurch einen unverfälschten Rückblick auf jene längst vergangene Zeit, als auf den Text der Plattencover noch besonderer Wert gelegt wurde. Umfangreiche Daten wie Bestellnummern oder Hitparadennotierungen ergänzen dieses Kapitel. Als besonderes Highlight zeigt Show wie noch nie das Cover der Badfinger-LP No Dice (SHZE 315) endlich in seiner ganzen Pracht, da normalerweise immer nur die Vorderseite dieser Plattenhülle abgebildet wird.


„Schallplatten, die Freude machen“ (Werbezitat aus der HÖR ZU 27/1967): Show wie noch nie enthüllt Fakten und Hintergründe aller sieben Beatles-Alben auf dem HÖR ZU Label

Auch die „jungen Löwen“ dürfen nicht fehlen
Danach sind die Beatles an der Reihe. Unglaublich, auf welche Art „die jungen Löwen mit den qualmenden Gitarren“ hierzulande vermarktet wurden. Witzige Covertexte, ganzseitige Anzeigen, und für Sgt. Pepper ließ HÖR ZU sogar eigens Bierdeckel anfertigen! Fünf LPs der Pilzköpfe und zwei ihrer Solo-Alben legte HÖR ZU für den deutschen Markt auf. Show wie noch nie zeigt sie in diesem 30 Seiten starken Extra-Kapitel. 

Im Anhang
gibt es noch eine kurze Übersicht der HÖR ZU Label und Logos, eine Platte von HÖR DU und einen kurzen Report über das Nummersystem der HÖR ZU Langspielplatte.

Das Buch
Bei Show wie noch nie - 50 Jahre HÖR ZU Langspielplatte handelt es sich um kein kommerzielles Produkt. Das Buch wird im Eigenverlag vertrieben und ist im freien Handel nicht erhältlich. Entsprechend klein ist die Gesamtauflage. Anders gesagt: dieses Buch ist nicht nur eine Rarität, sondern ein Muss für jeden ernsthaften Schallplattensammler! Und - wie eingangs erwähnt - inzwischen vergriffen!

Das Buch wird mit einem hochwertigen Vierfarb-Laserdrucker auf erstklassigem Premiumpapier im Format DIN A4 gedruckt. Es hat ca. 150 Seiten, mehr als 280 Abbildungen, davon die meisten in Farbe, und ist mit einem festen Einband gebunden.

Der Autor
Roland Butza sammelt seit über 30 Jahren Schallplatten. Durch die Beatles entdeckte er das HÖR ZU Label. Obwohl diese Schallplatten in Sammlerkreisen stark gefragt sind, gab es bis jetzt so gut wie keine Literatur darüber. Diese Lücke ist nun mit dem Buch Show wie noch nie - 50 Jahre HÖR ZU Langspielplatte geschlossen worden.

Probeseiten-Downloads
Hier gibt es einige Seiten von Show wie noch nie - 50 Jahre HÖR ZU Langspielplatte als Download. Aufgrund der Datenkomprimierung kann dabei die hohe Druckqualität des Buches nur unzureichend wiedergegeben werden. 

Datei 1: Seite 10-18 des Einleitungskapitels

Datei 2: Einige der schönsten Cover der HÖR ZU Langspielplatte

Datei 3: Einleitung des Beatles-Kapitels und die Zentrale Tanzschaffe


1 Show wie noch nie Probeseiten - Einleitungskapitel.pdf


2 Show wie noch nie Probeseiten - die schönsten Cover.pdf


3 Show wie noch nie Probeseiten - die Beatles.pdf


Rezensionen
„“Show wie noch nie – 50 Jahre HÖR ZU Langspielplatte” ist eine interessante Reise durch fünf Jahrzehnte Musik-, Werbe- und auch Industriegeschichte. Unbedingt empfehlenswert!“

Sven auf German Beat, 30. September 2012

http://germanbeat.info/weblog/?p=2177

 
„Eine wunderbare Zeitreise, nicht nur für Plattensammler ein klasse Nachschlagewerk.“

Ulrich Schwartz in GoodTimes Nr. 6/2012, 16. November 2012

http://www.goodtimes-magazin.de


„...eine Rarität, die ich jedem Schallplattensammler nur empfehlen kann.“

Harold Krämer im Newsletter From Me To You 117, 21. November 2012

http://www.the-beatles.de


Jetzt auch im Haus der Geschichte
Am 21. Februar 2013 wurde das Buch Show wie noch nie - 50 Jahre
HÖR ZU Langspielplatte
in den Bestand des Informationszentrums Bonn - Bibliothek und Mediathek zur deutschen Zeitgeschichte - im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen.

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Informationszentrum - Bibliothek und Mediathek zur deutschen Zeitgeschichte
Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

http://www.hdg.de/bonn/informationszentrum/
unter dem dann links zu findenden Stichwort "Online-Kataloge" kann nach dem Buch gesucht werden.


Abschließender Hinweis: die hier gezeigten Abbildungen dienen nur der Dokumentation, sämtliche Urheberrechte bleiben davon unberührt.

Und jetzt geht es weiter mit der Diskographie...